Qualitätsversicherung für Unternehmen

Aus der Praxis: Berufliche Vorsorge

Einige Mitarbeiter beklagten sich beim Arbeitgeber über ihre berufliche Vorsorge.

Darauf hin kontaktierte uns der HR Verantwortliche. Qualinsur analysierte den heutigen Vorsorgeplan und stellte fest, dass dieser Plan nicht der Philosophie der Unternehmung entsprach.

Es waren die Teilzeitmitarbeiter schlechtergestellt. Die Invalidenrenten bei Löhnen ab CHF 84‘600 waren viel zu tief versichert. Für verheiratete Mitarbeiter waren die Hinterlassenenrenten nur zu einem Bruchteil abgedeckt. Daraufhin wurde der Vorsorgeplan verbessert.

Zeitgleich bat Qualinsur andere Pensionskassen um Offerten.

Unsere Auswertung ergab, dass mit einem Wechsel der Pensionskasse enorm an Kosten eingespart werden konnte. Trotz Erhöhung der Leistungen und dank gleichzeitigem Wechsel der Pensionskasse konnte die bisherige Prämie beibehalten werden.